Stuttgart: Markthalle

Tür an der Markthalle Stuttgart, Entwurf: Martin Elsässer
Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

1911 – 1914

Architekt: Martin Elsaesser

Dorotheenstraße 4, Stuttgart

Martin Elsaesser schuf mit der Markthalle eines der bedeu­tendsten Gebäude der Stuttgarter Reformarchitektur. Im Innern zeigt sich eine funktio­na­lis­tische Stahlbetonkonstruktion, segment­bogige Träger überspannen die 25 Meter breite Halle, die von einem Glasdach belichtet ist.

1916 wurde der Ceresbrunnen von Ulfert Janssen in die Markthalle eingebaut, der aus grünblauer Majolika gearbeitet ist.

Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911-1914. Architekt: Martin Elsaesser

Markthalle, 1911–1914. Architekt: Martin Elsaesser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.