Hamburg: Ballinhaus (Meßberghof)

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar GersonBallinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson
Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Lageplan des Gebiets südlich der Steinstraße mit Chile- und Ballinhaus. Aus: Hamburg und seine Bauten 1918-1929. Hamburg 1929.

Lageplan des Gebiets südlich der Steinstraße mit Chile- und Ballinhaus. Aus: Hamburg und seine Bauten 1918–1929. Hamburg 1929.

Ansicht Ballinhaus 1929. Aus: Hamburg und seine Bauten 1918-1929. Hamburg 1929.

Ansicht Ballinhaus 1929. Aus: Hamburg und seine Bauten 1918–1929. Hamburg 1929.

1923 – 1924

Architekten: Hans und Oskar Gerson

Meßberg 1, Hamburg

Das denkmal­ge­schützte Ballinhaus (Meßberghof) gehört zu den ersten Bauten im Kontorhausviertel Hamburg und wurde 1923 bis 1924 in Stahlbetonkonstruktion, verblendet mit Bockhorner Klinkern und nach Plänen der Brüder Hans und Oskar Gerson errichtet.

Es umfasst etwa 12.000 Quadratmeter Bürofläche.

Im Gegensatz zum benach­barten Chilehaus besticht das Ballinhaus durch seine flächige Fassade und die kompakte Gebäudeform.

Jedoch finden sich auch hier zeitty­pische gotisie­rende Elemente wie der kristalline Dekor der Eingänge und die monumen­talen Strebepfeiler an den Fronten.

Die Strebepfeiler waren ursprünglich ebenfalls mit Skulpturen von Ludwig Kunstmann geschmückt und erinnerten in ihrer Anordung an mittel­al­ter­liche Kirchenfassaden.

Das Haus ist benannt nach dem Hamburger Reeder Albert Ballin. Wegen seiner jüdischen Herkunft wurde das Ballinhaus 1938 zwangs­weise in Meßberghof umbenannt.

Die Grotesken aus Muschelkalk an der Fassade schuf Ludwig Kunstmann.

Weitere Skulpturen an den Wandpfeilern mussten wegen ihres schlechten Erhaltungszustandes 1968 entfernt werden. Diese wurden durch Arbeiten des Bildhauers Lothar Fischer ersetzt.

Die Treppenhäuser aller Hamburger Kontorhäuser hatten vor allem Repräsentationsfunktion.

So auch im Ballinhaus, wo sich die Treppe offen über zehn Stockwerke nach oben erstreckt und besonders prächtig gestaltet ist.

Ein rundes Oberlicht aus stern­förmig angeord­neten Farbgläsern schließt das Treppenhaus ab. Auf jeder Etage sitzt eine steinerne Echse auf dem Handlauf.

Türblätter und Türrahmen sowie Treppenstäbe sind mit Schlagmetall vergoldet.

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923-1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

Ballinhaus, 1923–1924. Architekten: Hans und Oskar Gerson

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.