Leipzig: Verwaltungsgebäude Allgemeine Ortskrankenkasse

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge
Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

1922 – 1925

Architekt: Otto Droge

Willmar-Schwabe-Straße 1, Leipzig

Das Verwaltungsgebäude der Allgemeinen Ortskrankenkasse wurde 1922 bis 1925 nach Plänen von Otto Droge erbaut. Unterschiedlich große, klar geglie­derte, sandfarbene Putzflächen kontras­tieren mit Gesimsen, Lisenen und Pilastern aus Rochlitzer Porphyrtuff und gliedern die Wandflächen des Gebäudes. Schmuckrosetten, Schmiedeeisen, Stuckleisten und der blüten­artige Brunnensockel sind Elemente des Art Déco. Die im Zweiten Weltkrieg einge­schmolzene Brunnenfigur Genesung des Bildhauers Felix Pfeifer ist heute durch eine Kopie ersetzt.

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922-1925. Architekt: Otto Droge

Verwaltungsgebäude, 1922–1925. Architekt: Otto Droge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.