Stuttgart: Weissenhofsiedlung Reihenhäuser J.J.P. Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud
Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

1927

Architekt: J.J.P.Oud

Pankokweg 1–9, Stuttgart

J.J.P. Ouds in Gussbeton errichtete Reihenhausgruppe ist sein einziges reali­siertes Projekt außerhalb Hollands. Von beiden Längsseiten führen Eingänge in jedes Haus mit 73 Quadratmetern Grundfläche, wodurch die Flurflächen insgesamt minimiert werden konnten. Im Obergeschoss sind eine Kleiderkammer, Bad, WC sowie drei Schlafräume unter­ge­bracht. Um schnell bauen zu können, konstru­ierte man die Häuser aus Leichtbeton, der vor Ort gegossen wurde.

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Reihenhäuser, 1927. Architekt: J.J.P.Oud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.